AGA
Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie
Aktuelles
AGA-Mitgliedsantrag
AGA-KONGRESS 2019 in Mannheim
Schließe Grafikleiste

Zurück zu Reiseberichte Zurück zu Reiseberichte

Reisebericht AGA-NVA-Fellowship 2017 vom 03.09.2017 bis 08.09.2017

Datum: 30.09.2017

 

AGA Fellows:

Wolfgang Martin, Duisburg

Tobias Gensior, Kempen

 

NVA Fellows:

Tim Kraal, Maastricht

Loek Verlaan, Amsterdam

 

 

 

Der Startpunkt des AGA-NVA-Fellowships 2017 war Leiden, Niederlande. Hier trafen wir am 03.09.2017 die Fellows der NVA (Nederlandse Verenigung voor Arthroscopie) Dr. Tim Kraal und Dr. Loek Verlaan. Nach einem kurzen Kennenlernen starteten wir zu unserem ersten gemeinsamen Diner mit Dr. Jan-Willem Swen, zuständiger Koordinator für Fellowships der NVA.

 

Tag 1 stand im Zeichen der Hüftarthroskopie. Unser Gastgeber Dr. Sebastian Jaansen (Alrijne Hospital) arthroskopiert seit mehr als 10 Jahren ausschließlich Hüftgelenke. Entsprechend routiniert demonstrierte er in absolut stressfreier Atmosphäre 3 Hüft-ASK´s mit Labrumrekonstruktionen sowie Korrektur ossärer Deformitäten bei CAM-/Pincer-Impingement.

 

Am Nachmittag fuhren wir weiter nach Haarlem. Nach einem geselligen Abend wurden wir an Tag 2 von Dr. Tjarco Alta empfangen, der die Shoulder Clinic im Spaarne Gasthuis Haarlem Nord leitet. Neben verschiedenen Schultergelenks-Operationen hatten wir Gelegenheit den Sprechstundenablauf kennenzulernen. So erhielt jeder Patient noch vor Arztkontakt eine umfassende körperliche Untersuchung durch eine auf Schultererkrankungen spezialisierte Physiotherapeutin und eine Ultraschalluntersuchung.

 

Abb. 1: v.l.n.r.:  Dr. Tobias Gensior, Dr. Wolfgang Martin, Dr. Tjarco Alta, Dr. Loek Verlaan, Dr. Tim Kraal  

 

Nachmittags stand dann der Transfer nach Amsterdam und Flug nach Frankfurt auf dem Programm. Hier nahmen uns unsere Gastgeber Dr. Uwe König und Dr. Michael Joneleit herzlich in Empfang. Nach einem tollen Ausflug auf den Main-Tower und traditionellem Frankfurter Abendessen einschließlich Federweißer, erhielten wir an Tag 3 einen beeindruckenden Einblick in die Abläufe der perfekt organisierten Ortho Klinik Rhein-Main. In zwei Op-Sälen wurden rekonstruktive Schulter- und Kniegelenksoperationen durchgeführt. Besonders in Erinnerung wird uns die von Dr. König modifizierte, eigene Technik zur VKB-Plastik mit Quadrizepssehne bleiben, die auch bei größeren Knochendefekten einzeitige Revisionen ermöglicht.

 

Abb. 2: v.l.n.r.: Dr. Uwe König, Dr. Wolfgang Martin, Dr. Tjarco Alta, Dr. Loek Verlaan, Dr. Tim Kraal, Dr. Michael Joneleit  

 

Anschließend brachen wir zur letzten Etappe des AGA-NVA-Fellowships zum AGA Kongress nach München (Kongresspräsidenten: Prof. Imhoff, Prof. Mayr, Prof. Dienst) auf. An Tag 4 und 5 nahmen wir gemeinsam mit den niederländischen Fellows an verschiedensten Instruktionskursen und Vortragsreihen teil.

 

        

Abb. 3: v.l.n.r.: Dr. Tim Kraal, Dr. Tobias Gensior, Priv.-Doz. Dr. Christian Hoser, Dr. Loek Verlaan, Dr. Wolfgang Martin, Dr. Thomas Patt, Prof. Michael Dienst

 

Das AGA-NVA-Fellowship war ein außergewöhnliches Erlebnis und eine tolle Möglichkeit in kürzester Zeit verschiedene internationale Arthroskopiezentren zu besuchen.

 

Wir möchten uns daher bei der AGA, der NVA, der Firma Arthrex und allen Gastgebern bedanken, die uns dieses Fellowship ermöglicht haben. Besonderer Dank gilt auch Frau Pinz für die perfekte Organisation.

 

Dr. Tobias Gensior

Dr. Wolfgang Martin 

 

 

 

 

 

Zurück zu Reiseberichte Zurück zu Reiseberichte