AGA
Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie
Aktuelles
AGA-Mitgliedsantrag
AGA-KONGRESS 2019 in Mannheim
Schließe Grafikleiste

AGA-STUDENTEN

Liebe Studentinnen und Studenten,

bereits vor mehr als 7 Jahren kam es Anfang 2011 in München zur Gründung der AGA-Studenten unter der bis heute bestehenden Schirmherrschaft von Prof. Dr. A. B. Imhoff. Diese Studentenorganisation steht unter der Obhut Europas größter Fachgesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie – der AGA. Die 1983 in Zürich gegründete Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie, mit aktuell über 5.000 Mitgliedern, befasst sich intensiv mit arthroskopischer und minimal-invasiver Gelenkchirurgie und ist stetig bemüht die Wissenschaft im Bereich der Unfallchirurgie und Orthopädie voranzutreiben und in die klinische Praxis zu integrieren. 

Nach einem gelungenen Start in München macht es uns AGA-Studenten stolz, mittlerweile über 650 aktive Mitglieder zählen zu können. Verteilt auf 53 verschiedenen Universitäten mit 23 aktiven Standorten liegt unser Schwerpunkt auf dem deutschsprachigen Raum (DE, AT, CH). Bislang konnten wir jedoch auch in zahlreichen weiteren europäischen Städten Mitglieder gewinnen.

Ziel der AGA-Studenten ist es, orthopädisch und unfallchirurgisch interessierten Medizinstudenten die Möglichkeit zu bieten, sich außeruniversitär weiterzubilden und damit der Wissenschaft und Praxis im Fachgebiet der Unfallchirurgie und Orthopädie näher zu kommen. Hierfür wird den Studenten die einzigartige Möglichkeit geboten, kostenfreien Zugang zu einer Vielzahl an Fortbildungen in Theorie und Praxis zu erhalten. Auch beim Einstieg in die Wissenschaft werden motivierte Studenten gefördert. Sie bekommen die Gelegenheit erste wissenschaftliche Arbeiten zu publizieren, Vorträge zu halten und können dabei von eigens ausgewählten Mentoren unterstützt werden.

Von der Vorklinik bis zum Praktischen Jahr sind Studenten aller Fachsemester erwünscht. Die Basics sollen den AGA-Studenten an ihren regionalen Standort-Kursen vermittelt werden. Hierbei wird angestrebt, die Grundlagen der klinischen Gelenksuntersuchung sowie der Arthroskopie zu erlenen. Diese Kurse werden von Studenten für Studenten organisiert und dabei von erfahrenen Unfallchirurgen und Orthopäden tatkräftig unterstützt. Teilnehmer können hier Untersuchungstechniken erlernen, erste Einblicke in die arthroskopischen Techniken bekommen und auch selbst Vorträge halten. An den jährlich stattfindenden überregionalen Events der AGA-Studenten – Students Day, Summer School und Advanced School – können Übungen an Arthroskopie-Modellen und -Simulatoren durchgeführt, sowie im wet-lab die topografische Anatomie der Zugangswege selbst entdeckt und gefestigt werden. Auch hierbei werden die Studenten stets von motivierten Ärzten angeleitet. Ebenso die passive Teilnahme an einer Vielzahl von AGA-zertifizierten Theorie- und Praxiskursen wird engagierten Studenten kostenlos ermöglicht.

In Summe ergibt dies einen 4-stufigen Entwicklungsprozess, welchen wir als AGA-Studenten Kurrikulum bezeichnen. Um sämtliche Stufen zu absolvieren und als Finisher abzuschließen, müssen die Aspiranten des Kurrikulums sowohl theoretische und praktische Kurse besuchen, als auch wissenschaftlich tätig sein. Selbstverständlich wird der Fleiß dieser Studenten mit besonderen Goodies belohnt.

2018 konnte ein völlig neues und innovatives Mentorenprogramm – Mentors4Students – für die AGA-Studenten eingeführt werden. Interessierte Studenten können sich selbstständig auf einer interaktiven Karte einen Mentor / eine Mentorin suchen. Die Karte zeigt, welche Mentoren sich aus ihrer jeweiligen Klinik aus den zugehörigen Städten zur Verfügung stellen. Als Mentoren fungieren engagierte Assistenzärzte, welche den Studenten eine Hospitation für 1-3 Tage anbieten. In dieser ersten Phase des Kennenlernens können die Mentoren ihrer/ ihrem jeweiligen Studentin/ Studenten Tipps und Tricks für Famulaturen, das Praktische Jahr sowie für die erste Zeit als Assistenzarzt geben. Zudem soll die Möglichkeit geboten werden, Einblicke in das wissenschaftliche Arbeiten anhand von Case-Reports oder der gleichen zu gewinnen. 

Das kommende AGA-Studenten Jahr 2019 wird im Januar mit der Advanced School in München starten, gefolgt von der Summer School 2019 in Leipzig. Den Abschluss wird wie immer der Students Day im Rahmen des jährlichen AGA-Kongresses bilden, welcher von 12.-14. September 2019 in Mannheim veranstaltet wird. 

Erstmalig wird im kommenden Jahr, am 1. Februar 2019, der erste Tag der Arthroskopie stattfinden. Dieser wurde von einer neuen Initiative der AGA – Arthroskopie hilft! – ins Leben gerufen. Diese Kampagne soll dazu dienen, die Arthroskopie der Bevölkerung näher zu bringen und mögliche Vorurteile zu beseitigen. Auch die AGA-Studenten werden an diesem Tag gebeten aktiv zu werden und an Veranstaltungen, betreffend die Arthroskopie, teilzunehmen oder selbst welche zu organisieren.

Weitere Informationen über sämtliche Aktivitäten der AGA-Studenten können bei den regionalen Standort-Organisatoren, unter Veranstaltungen auf der Homepage in unserer Facebook-Gruppe (AGA Students), sowie über Rundmails aus der AGA-Zentrale ausfindig gemacht werden.

All dies ist mit der beitragsfreien AGA-Studenten Mitgliedschaft für alle interessierten Medizinstudenten möglich. Einfach online mit Studienbestätigung – HIER– registrieren und schon können die vielen Möglichkeiten als AGA-Student ausgekostet werden.

Ich freue mich auf ein tolles Jahr und bin auf die vielen Aktivitäten unserer Mitglieder gespannt!
 

Liebe Grüße und bis bald,


        Philipp Winkler
        Leiter der AGA- Studenten
        AGA - Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie

        Innsbruck, September 2018