AGA
Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie
Aktuelles
AGA-Mitgliedsantrag
AGA-KONGRESS 2019 in Mannheim
Schließe Grafikleiste

Zurück zu Berichte Zurück zu Berichte

Bericht vom 2. Würzburger AGA-Studententag am 20.2.2016

 

 

Auch in diesem Jahr wurde in Würzburg ein AGA-Studententag ausgerichtet. 

Unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. Thomas Barthel und der organisatorischen Leitung von Herrn Dr. Stephan Reppenhagen waren die AGA-Studenten eingeladen, ihre Fertigkeiten und ihr Wissen in der Arthroskopie auszubauen.

 

Dank des großen Engagements des Würzburger AGA-Studenten Jonas Schmalzl und der Unterstützung der Firmen Bauerfeind, AesculapVirtamed und Arthrex fanden sich 13 Teilnehmer am 20.02.2016 im König-Ludwig-Haus ein um ein spannenden Programm zu absolvieren.

 

An 5 Arthroskopiemodellen sowie einem VirtaMed ArthroS Knie Simulator hatten wir auch viel Zeit unsere praktischen Fähigkeiten unter Anleitung von 4 Instruktoren zu erproben.

 

Das Programm begann um 10 Uhr mit einer technischen Einführung, gefolgt von orientierenden Vorträgen über Arbeitsportale und diagnostische Rundgänge in Knie und Schulter.

 

Anschließend durften wir unser erworbenes Wissen unter Anleitung der Instruktoren in 2er-Gruppen anwenden.

Hier war es uns möglich viele Fragen zu stellen und erste orientierende Rundgänge in Knie und Schulter selbst durchzuführen.

 

 

Nach der Mittagspause ging es dann mit Vorträgen zu Komplikationen in der Arthroskopie, häufigen Anfängerfehlern und der arthroskopischen Meniskusrefixation immer mehr ins Detail. 

 

In der anschließenden Kleingruppenarbeit fand sich wieder ausreichend Zeit, um seine Geschicklichkeit zu erweitern, und erste therapeutische Eingriffe zu üben. Neben der Entfernung freier Gelenkkörper und dem Anlegen alternativer Zugangswege gab es auch die Möglichkeit eine Meniskusnaht mit der Outside-In-Technik selbst am Modell durchzuführen.

 

Frisch gestärkt nach einer kurzen Kaffeepause ging das straffe Programm weiter, die Diagnostik der Schulter und des Kniegelenks zu komplettieren. 

Die Instruktoren demonstrierten uns in Kleingruppen sowohl klinische Untersuchungsmethoden als auch die sonographische Diagnostik der Schulter und des Kniegelenks.

 

 

Abschließend nutzen einige AGA Studenten die Möglichkeit selbst einen Vortrag über ihre Promotionsarbeit und wissenschaftlichen Projekte zu halten. Beginnend mit dem interessanten Vortrag von Leona Le Grant und Lennart Schröder zur Erstellung einer Knieknochendatenbank, gefolgt von der Präsentation von Anna Krinninger über das klinische Outcome nach chirurgischer Hüftgelenksluxation. Abschließend beeindruckte uns Benedikt Schmitz mit seinen Studiendaten zur Ultraschallelastographie zur Quantifizierung von fettiger Degeneration der Rotatorenmaschette.

 

So war auch der 2.Würzburger AGA Studententag dank der großen aktiven Mitarbeit  aller Beteiligten ein großer Erfolg,  der dann dank der Firma Bauerfeind in gemütlicher Runde beim gemeinsamen Abendessen einen schönen Ausklang fand.

 

Wir freuen uns schon auf den nächsten AGA-Studententag in Würzburg.

 

Simone Volk

AGA Studentin Würzburg

 

 

 

 

 

Zurück zu Berichte Zurück zu Berichte